Hansbauers Charolais Fleisch im Studio

Vor ein paar Wochen war Johanna Schachinger als Bäurin, Biopionierin und Direktvermakterin für ihr eigenes, am Hof geschlachtetes Charolais Rind bei mir im Studio. Hansbauers Charolais Rind kennt und schätzt man im Innviertel.

Die Kälber werden auf Johannas Hof geboren – 9 Monate vor ihrer Geburt suche sie deren Vater aus. Die Kuh frisst das selbst angebaute Biofutter, dem man beim wachsen und gedeihen zusehen kann. Die Kuh macht draus Milch. Jedes Kalb säugt ca. 8 Monate bei seiner eigenen Mama – auch Mutterkuhhaltung genannt. Im Sommer auf der Weide , im Winter auf großzügigem Strohbett. Johanna begleitet jeden Tag Ihre Tiere und freut sich wenn’s ihnen gut geht, sorgt sich wenn einmal eines krank sein sollte. Mit ca. 20-26 Monate ist es so weit. Im hofeigenen Schlachtraum gibt Johanna ihr bestmögliches um die Tiere ohne Stress in ihrer gewohnten Umgebung zu schlachten. Das Fleisch reift und nach ca. 10 Tagen wird es zerlegt, zugeputzt, Sehnen, Fett und Bindegewebe werden weggeschnitten. Schnitzel geschnitten, Gulasch gewürfelt und für Johannas Kundschaften auf Wunsch in Pakete zusammengestellt. Die Kunden wissen woher das wunderbare Fleisch kommt, Genuss ist hier immer GROSS geschrieben.

Danke an Melanie Baumgartner – Mobile Visagistin für das perfekte Make-up und die Assistenz.

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT